BSV 2.Fr. vs. Scala 1.Fr.

Mit typischem „Hamburger Schmuddelwetter“ und Lautsprecher Durchsagen der „Bramfelder Winterlaufserie“ wurden wir heute auf dem Gropiusring empfangen.
Wir durften aus „dem Vollen“ schöpfen, und so musste die ein oder andere Spielerin auf den Zuschauer Rängen Platz nehmen. Marc (Trainer BSV 2.Fr.) informierte uns bereits bei unserem Eintreffen, dass seine Damen heute nur zu Zehnt antreten werden (leider scheint es beim BSV Nachwuchs Probleme zu geben).
Nichts desto trotz wurde das Spiel pünktlich angepfiffen und der Regen setzte ein.
Bramfeld hatte sich trotz der Personalknappheit gut vorbereitet und stand geschlossenen in der eigenen Hälfte, speziell die Viererkette bereite den SCALA Ladys sehr viel Kopfzerbrechen.
Immer wieder wurde unser Angriffsspiel durch den Schiedsrichter auf Grund von Abseits unterbrochen, doch knapp zehn Minuten nach Spielbeginn war die Abwehr geknackt und es stand 0:1 für uns.
Als der Halbzeitpfiff ertönte führen wir bereits 0:11,
Zum wieder Anpfiff entschlossen wir uns der Fairness halber ebenfalls nur noch zehn Spielerinnen auflaufen zu lassen, dies machte sich auch schnell bemerkbar.
Die Bramfelderinnen machten sofort Druck und es kam zu einigen Konter Möglichkeiten; diese wurden jedoch von unseren „Abfangjägerinnen“ erfolgreich unterbunden. Das Spiel hatte mittlerweile merklich an Spielwitz verloren, so entschieden wir uns zu zwei taktischen Wechsel, leider nicht mit dem gewünschten Erfolg.
Auch der dritte Wechsel, ca.15 min vor Ende der Partie, brachte die verlorengegangene Abgeklärtheit nicht zurück ins Spiel.
Bei Abfiff hieß es 0:15 für SCALA.
Wir danken den Spielerinnen der 2.Fr. des BSV für dieses faire Spiel und wünschen euch viel Erfolg.

Leave a Reply